Abspannen auf Waller

Das Abspannen auf Waller

Das Abspannen auf Waller ist die beliebteste Art dem größten Süßwasserfisch Europas nachzustellen. Hierbei wir eine Verbindung zwischen der Angel und dem Ufer bzw. einer Boje hergestellt. Die Verbindung wird an der Hauptschnur mit einem Wirbel angebracht und besteht aus einer dünnen Monoschnur, welche bei einem Wallerbiss abreißt. Ein großer Vorteil des Abspannenes auf Waller ist, dass der Köder sehr dicht am Hindernis, in dem sich die Waller gerne verstecken, angeboten werden kann und dort gleichzeitig sicher gehalten wird. Ein weiterer Vorteil ist, dass eine sehr genaue Bisserkennung durch die gespannte Rutenspitze möglich ist. Die gespannte Rutenspitze reagiert so genau, dass auch die Bewegungen des Köderfisches zu beobachten sind, was oftmals auch schon einen Waller vor dem Biss ankündigt.

Wallerruten beim Abspannen
Wallerruten beim Abspannen

Was brauche ich zum Abspannen auf Waller?

  Für das Abspannen auf Waller benötigt man:

  • Wallerrute mit entsprechender Montage
  • Monofile Schnur mit ca. 0,25mm
  • Wirbel auf der Hauptschnur
  • geflochtene Schnur mit einer höheren Tragkraft wie die 0,25 Mono
  • Zahnstocher oder dünner Ast
  • ein Schlauchboot zum Auslegen empfiehlt sich

Es muss darauf geachtet werden, dass das Abspannen auf Waller vieler Orts verboten ist und mit empfindlichen Geldstrafen geahndet wird. Zudem ist es wichtig auf Bootsverkehr Rücksicht zu nehmen, da die Schnüre sehr schlecht zu sehen sind und somit eine Gefahr darstellen. Außerdem ist es sehr wichtig, dass die Abreißschnüre nach dem Angeln wieder entfernt werden, da sich andere Tiere darin verfangen können. Ebenso zersetzen sich die Schnüre nur schlecht bis garnicht und stellen somit eine unnötige Umweltverschmutzung dar. An einem geeigneten Ort ist das Wallerabspannen sowohl vom Boot, als auch vom Ufer aus möglich. Beim Abspannen vom Boot muss darauf geachtet werden, dass das Boot gut verankert ist und sich durch das Anspannen der Wallerschnüre nicht verdreht.

Weiteres zum Abspannen auf Waller/Wels